Hundefreunde Sachsen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Ostsee - Fahrrad - Hochwasser - ein Bericht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Ostsee - Fahrrad - Hochwasser - ein Bericht am Di Aug 17, 2010 12:32 pm

Hallöchen,

wir - mein Freund, Luna und Lara und ich - sind zurück aus unserem Sonmmerurlaub und ich möchte kurz berichten, weils so toll und absolut empfehlenswert war :-)

Wir sind von Görlitz aus mit dem Fahrrad an die Ostsee gefahren. Letzten Sonntag gings los, einen Tag später als geplant, weil es ja ziemlich heftig geregnet hat. Von Bischofswerda aus ging es mit dem Zug nach Görlitz (schon die erste Herausforderung, wer kann 30 kg schwere Fahrräder die Treppen zum Gleis hoch und runter tragen ...?) und von dort nicht auf dem Neißeradweg lang, weil alles überflutet war. Deshalb ging es die ersten zwei Tage nur auf Landstraßen und ziemlich hügelig voran, was mit Gepäck und Hundehänger (ich hab den zum Glück nicht gezogen) etwas anstrengend wird und wir auch weniger Kilometer geschafft haben, als geplant.

Unsere Stationen:
Görlitz - Köbeln bei Bad Muskau - Neuzelle (kurz vor Eisenhüttenstatt) - Eisenhüttenstatt und dann vor dort per Bahn nach Berlin und Schwedt (wir mussten ja unsere verspätete Abfahrt und die "kurzen" Strecken am Anfang wieder ausgleichen) ;-) - Mescherin - Rieth -Ueckermünde und von dort mit der Fähre über das Stettiner Haff nach Usedom und dort dann auf einen Zeltplatz in Koserow

Hier ein paar Bilder:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die vollgepackten Fahrräder plus Hundehänger am Berliner Hauptbahnhof.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Zelt, Fahrrad, Susi und Klimbim auf einem Zeltplatz in Rieth.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Luhni und Lurch schlafen *kuschel*.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Das Huhn am Strand in Zinnowitz.


Wir haben immer gezeltet und sehr sehr roßes Glück mit dem Wetter gehabt. Nur dann auf Usedom hat es meistens geregnet ohne Ende, bis auf einen schönen sonnigen Tag am Strand.
Heim ging es dann mit dem Zug zurück nach Dresden.

Ich fands super toll, wollte sowas schon immer mal machen. Der Oder-Neiße-Radweg ist sehr bequem zu fahren, weil sehr flach und immer Wasser in der Nähe. Wir haben uns fahrmäßig wirklich nicht darauf vorbereitet, keine Zeit, kein Wetter usw. Und ich muss auch sagen, das ich eigentlich nicht unbedingt gerne Fahrrad fahre. Und ich hätte auch ehrlich gesagt nicht gedacht, das wir überhaupt da oben ankommen ;-) Ich hatte überhaupt keinen Muskelkater oder ähnliches. Am Tag sind wir etwa 80 bis 100 km gefahren und manchmal konnten die Hunde auch frei laufen :-)
Unterwegs haben wir hier und da andere Radreisende getroffen und teilweise später auch wieder getroffen :-)

Fazit: Tollstens!

Lieben Gruss
Susi







Benutzerprofil anzeigen http://www.pfotentrainer.de

Admin

avatar
Admin
oh das war ganz sicher supi... allerdings hätte ich nach einem Tag Radfahren gern ne Pension...
Danke für den schöne Bericht.

Benutzerprofil anzeigen http://hundefreunde-sachsen.forumieren.com

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten